Karte

Über Hügel und durch die Wälder von Skawina und Mogilany (weg 4)


Länge:16.3 km Zeit:1:40 h Kalorien:793 kcal
Die Strecke beginnt an der Kreuzung mit dem Weg „Malerische Ecken der Gemeinde Skawina“ am Waldausgang des Garcowiec Waldes. Sie führt den Radfahrer nach Nordosten über eine asphaltierte Gemeindestraße sowie Abschnitte auf einem befestigten Schotter-Erdweg in Richtung des Hügels Chorzyny. Es lohnt sich am Aussichtspunkt auf dem Gipfel des Hügels anzuhalten, um sich am Panorama zu erfreuen, das sich auf der einen Seite über die Gebiete von Skawina und Krakau erstreckt und auf der anderen Seite über das Wielickie Vorgebirge. Im weiteren Streckenverlauf führt der Weg auf die Drożdżownik Erhebung, woraufhin er in den Ort Radziszów hinabfährt. An der Kreuzung mit der Kreisstraße Nr. 1939K (Kreuzung der Straßen ul. Chorzyny und Zawodzie) biegt er in südlicher Richtung rechts ab. Nach etwa 900 m biegt der Weg links ab und verläuft, den Bahnübergang überquerend, entlang der ul. Torowa bis in die Gegend des PKP-Bahnhofs. Anschließend verläuft er entlang des grünen Wanderwegs, über die Brücke auf der Skawinka und erreicht die Kreisstraße Nr. 1940K. Der Kreisstraße ca. 150 m in nördlicher Richtung folgend, biegt man rechts in Radziszów in die ul. Spacerowa ein – nach Osten, wo der Bronaczowa Wald beginnt. Die Strecke führt entlang des bestehenden blauen Weges weitestgehend auf der sog. Militärstraße (Droga Wojskowa). Es lohnt sich hier am Rastplatz mitten im Wald auszuruhen und sich an der Natur zu erfreuen. Die Strecke biegt bereits in der Gemeinde Mogilany vom blauen Weg ab – noch vor dem Waldausgang, und führt über einen Schotterweg nach Nordosten hin zum Ausgang. Über die ul. Mogilańska geht es weiter bis zum Marktplatz von Mogilany. Von dort führt der Weg nach Osten über die ul. św. Bartłomieja, ul. Słowiańska und ul. Spacerowa weiter und überquert die Nationalstraße Nr. 7 (die sog. Zakopianka) mittels eines Fußgängersteges. Vorher kann man sich am Lehrerhaus (ul. św. Bartłomieja) ausruhen und am Rastplatz informieren. Der letzte Streckenabschnitt führt über die Straßen ul. Celiny und Skrzyszów bis zur Kreuzung mit der ul. Działy, wo er sich mit dem schleifenförmigen Weg „Bergige Schleife von Świątniki und Mogilany“ verbindet und endet.
Używamy plików cookies, by ułatwić korzystanie z naszego serwisu. Jeśli nie chcesz, aby pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.