Karte

Malerische Ecken der Gemeinde Skawina (weg 2)


Länge:43.9 km Zeit:5:14 h Kalorien:2352 kcal
Der Anfangsabschnitt, vom Stadtpark in Skawina bis zur Brücke auf der Skawinka, deckt sich mit dem Abschnitt des Weges „Wanderungen am Ufer der Skawinka”. Anschließend verläuft er über die Straße ul. Piastowska und biegt gleich hinter der Brücke in nördlicher Richtung auf den Deich ab. Die Strecke auf dem Hochwasserdeich endet in Kopanka an der Brücke auf dem Łączany–Skawina Kanal und führt zur Kreisstraße Nr. 2187K, wo sie nach Westen abbiegt. Der Weg verläuft durch Kopanka und biegt nach mehreren Kilometern am historischen Herrenhof in Ochodza rechts ab – nach Westen (in Ochodza befindet sich unweit des Teiches und Hofes ein Rastplatz). Die Strecke führt weiter nach Facimiech, wo sie links abbiegt - nach Süden, und verläuft weiter über die Brücke auf dem Łączany–Skawina Kanal. Vor dem Bahnübergang biegt der Weg rechts ab und verläuft entlang der Bahnstrecke in Richtung des Sportplatzes in Wielkie Drogi. Der Weg umrundet den Park, an dem sich ein weiterer Rastpunkt befindet, kreuzt die Nationalstraße Nr. 44 und führt weiter nach Sosnowice. Über Asphaltstraßen und durch das Dorfzentrum geht es in Richtung Grabie weiter, im Anschluss folgt eine steile Anfahrt zum Garcowiec Wald. Nach dem Passieren des Waldes führt die Strecke über eine Gemeindestraße in Richtung des Zentrums von Wola Radziszowska, überquert den Fluss Cedron und verläuft über eine asphaltierte Gemeindestraße nach Osten weiter. Es lohnt sich am Rastplatz neben dem Sportplatz anzuhalten, als auch die prähistorische Siedlung zu besuchen, die das Leben der Lausitzer von vor 3000 Jahren zeigt. Nachfolgend biegt der Weg rechts ab – nach Süden, in Richtung Ostra Góra und führt in einem malerischen Abschnitt bis zur Kreisstraße Nr. 1939K (Siedlung Skotnica in Krzywaczce). Auf dieser fährt man in südöstlicher Richtung eine kurze Strecke lang bis zur Kreuzung mit der Kreisstraße Nr. 1940K und biegt dort rechts ab – nach Norden, in Richtung Radziszów. Der weitere Streckenabschnitt führt von Süden her zum Bronaczowa Wald, dann vom Stadtteil Królikówka aus entlang des südlichen Waldrands bis zur Kapelle und nachfolgend auf dem blauen Weg in Richtung des sog. Militärweges (Droga Wojskowa). Anschließend biegt die Strecke in nordöstlicher Richtung ab und erreicht den Rastplatz im Wald. Etwa 50 m vor dem Rastplatz biegt der Weg nach Norden zum Waldausgang hin ab - an der Straße ul. Jagodowa in Radziszów. Von dort verläuft er nach Norden in Richtung Wytrzyszczek und erreicht über die Kreisstraße Nr. 2173K den Ort Buków, wo er in nordwestlicher Richtung nach Skawina abbiegt. Nach dem Bewältigen der Strecke Buków - Łysa Góra führt der Weg über die Straßen ul. Dębca und Spacerowa, biegt rechts in die ul. Żwirka i Wigury ein und endet schlussendlich am Stadtpark von Skawina.
Używamy plików cookies, by ułatwić korzystanie z naszego serwisu. Jeśli nie chcesz, aby pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.