Karte

Kajasówka - Rusocice (weg 23)


Länge:3.9 km Zeit:1:30 h Kalorien:350 kcal
Der Name des Wanderwegs „Czarny Las” rührt von seinem Ausgangsort her, welcher sich im Schwarzen Wald (Czarny Las) auf dem alten Steinweg zum Forsthaus in Rusocice befindet. Der Weg führt den Touristen durch den sog. Kalten Grund (Zimny Dół), ein Reservat der unbelebten Natur, das zu den kleinsten in der Krakau-Tschenstochauer Jura gehört. Es beansprucht eine Fläche von 2,22 ha im nordöstlichen Teil des Dorfes Czułów in der Gemeinde Liszki. Ein charakteristisches Element der Flora im Reservat stellt der Gemeine Efeu dar, der auf Felsen und Stämmen wächst. Unter besonderem Schutz steht der blühende und fruchttragende Gemeine Efeu (Hedera helix). Eine Attraktion im Reservat ist die Quelle im Kalten Grund, aus der kristallklares Wasser heraussprudelt und durch einen Bachlauf in die Sanka mündet. Die Karstquelle liegt in einer Steinhöhle und ist die einzige ihrer Art im Gebiet der Jura.

Die tatsächliche Streckenlänge im Projektgebiet beträgt 3,8 km.
Używamy plików cookies, by ułatwić korzystanie z naszego serwisu. Jeśli nie chcesz, aby pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.