Karte

Wiesengebiet von Skawina – Natura-2000-Gebiet

Das Wiesengebiet von Skawina umfasst eine Fläche von 44,13 ha und liegt an der nordöstlichen Stadtgrenze. Es kommen hier mehrere Schmetterlingsarten vor: der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris teleius), der Dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris nausithous), der Lungenenzian-Ameisenbläuling (Phengaris alcon) sowie zahlreiche Blauschillernde Feuerfalter und Große Feuerfalter. Diese Arten sind mit Rasenbiotopen, vor allem mit Feuchtwiesen, Frischwiesen und Streuwiesen, verbunden. Das Vorkommen von Schilf, Gebüsch und Waldbiotopen bietet des Weiteren einen geeigneten Lebensraum für viele weitere Arten, vor allem für Vögel.
Das Gebiet, in dem der Bläuling vorkommt, liegt auch innerhalb der Stadtgrenzen von Krakau (auf über 95% der Stadtfläche) und liegt an den Tyniec Wäldern an.
Aufgrund der nicht großen Fläche beherbergt das Gebiet nur einen Teil der nationalen Population dieser vier Schmetterlingsarten. Das Gebiet spielt für diese Arten und ihre Population eine entscheidende Rolle und garantiert das stetige Vorkommen von Schmetterlingen in Südpolen.

Quelle: www.obszary.natura2000.org.pl
Używamy plików cookies, by ułatwić korzystanie z naszego serwisu. Jeśli nie chcesz, aby pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.