Karte

Tor der Schlosserschule


ul. K. Bruchnalskiego 35
32-040 Świątniki Górne
Am denkmalträchtigen Gebäude der Schlosserschule in Świątniki Górne ist ein über 100 Jahre altes, geschmiedetes Eisentor im Barockstil angebracht. Das Eingangstor zur Schule fertigte 1912 der Schmiedemeister und Lehrer der Schule Stanisław Kwintowski zusammen mit seinen Schülern an. Unter seiner Leitung schmiedeten sie die einzelnen Teile. Alle Metallelemente wurden heiß miteinander geschmiedet, was von der hohen Kunst und dem Wissen der Autoren über das Schmiedehandwerk zeugt. Das Tor besteht aus zwei Flügeln, dessen Innenfelder sich aus mehreren hundert, geschmiedeten Pflanzenelementen zusammensetzen – am Ende jedes Pflanzenstrangs befindet sich eine Rose. Das Tor wird von einem Kapitell gekrönt, aus dem geschmiedete Äste und Blätter herauswachsen und den Eindruck eines lebendigen Werkes erzeugen. Laut mündlicher Erzählungen hat S. Kwintowski 1912 zwei solche Tore angefertigt, allerdings wurde leider das zweite während des 2. Weltkriegs aus Polen weggebracht. Im März 2014 endeten die Renovierungsarbeiten am Tor.

Quelle: Gemeinde Świątniki Górne
Używamy plików cookies, by ułatwić korzystanie z naszego serwisu. Jeśli nie chcesz, aby pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.